Sie bestellen gerne, sind aber selten zu Hause, um Ihr Paket in Empfang zu nehmen? Dann lassen Sie Ihre Bestellung doch einfach an eine der deutschlandweit 2.500 DHL-Paketstationen senden und holen Sie Ihr Paket ab, wann es in Ihren Zeitplan passt – ganz einfach per mobiler Tan (mTan) und Kundenkarte sowie 24 Stunden am Tag. Die für die Sendungsabholung notwendige mTan wird Ihnen bei der Einliferung Ihrer Sendung in die Paketstation automatisch per SMS durch DHL zugesendet.

Wenn Sie noch kein Kunde des DHL-Packetstationsservice sind, dann können Sie sich hier anmelden. Bitte beachten Sie: Nach der Anmeldung kann es einige Tage dauern, bis Sie Ihr Begrüßungsset mit der Kundenkarte erhalten.

1. Wie wähle ich eine Packstation als Lieferadresse aus?
Eine DHL-Packstation als Lieferadresse auszuwählen ist ganz einfach. Sie müssen nur während des Bestellvorgangs beim Punkt "Lieferadresse -> Neue Lieferadresse" ein Häkchen bei "Lieferung an DHL-Packstation" setzen und folgende zusätzliche Eingabefelder ausfüllen:

Feld "PostNummer": Hier geben Sie Ihre Packstation-Kundennummer ein.
Feld "Nummer der Packstation": Tragen Sie hier die Nummer einer Packstation Ihrer Wahl ein. Falls Sie die Nummer nicht wissen oder sich noch für keine Packstation entschieden haben, können Sie über die Suchfunktion alle Packstationen in Ihrer Nähe inklusive der dazugehörigen Nummern finden.
Felder "Postleitzahl"und "Ort": Bitte geben Sie hier den Ort der ausgewählten Packstation sowie die dazugehörige Postleitzahl ein.

2. Wie kann ich nach einer Packstation suchen?
Sollten Sie nicht wissen, wo sich die nächste Packstation in Ihrer Nähe befindet oder die Nummer Ihrer Packstation nicht kennen, dann Klicken Sie einfach auf den folgenden Link: https://www.dhl.de/de/privatkunden/dhl-standorte-finden.html

3. Wo steht meine persönliche PostNummer?
Sie finden Ihre PostNummer auf der DHL Kundenkarte und auch in Ihrem DHL Kundenkonto. Weitere Informationen dazu finden Sie unter https://www.dhl.de/de/privatkunden/hilfe-kundenservice/packstation/allgemein.html

4. Was passiert, wenn meine Bestellung nicht an eine Packstation geliefert werden kann?
Damit eine Bestellung an eine Packstation geliefert werden kann, muss das Paket eine minimale Größe von 15 x 11 x 1 cm haben und darf eine maximale Größe von 60 x 35 x 35 cm nicht überschreiten. Sind Sendungen zu klein, zu groß oder zu sperrig, um sie an eine DHL-Packstation zu liefern, werden sie automatisch in eine Postfiliale umgeleitet. Die automatische Umleitung an eine Postfiliale erfolgt im Übrigen auch dann, wenn eine Packstation vollständig belegt ist.

Wenn Ihre Bestellung aus einem der oben genannten Gründe an eine Postfiliale umgeleitet wird, werden Sie unverzüglich per SMS darüber benachrichtig, wo Sie Ihre Sendung abholen können.

5. Bis wann muss ich meine Sendung an der Packstation abgeholt haben?
Ihre Sendungen werden bis zu 9 Kalendertage in einer Packstation für Sie aufbewahrt. Zusätzlich zur Benachrichtigung via SMS über das Eintreffen Ihrer Sendung erhalten Sie auf demselben Weg 48 Stunden später eine erste sowie kurz vor Ablauf der Lagerfrist eine weitere Erinnerung.

Wenn Sie sich für die Bezahlung per Nachnahme entscheiden, können Sie Ihre Sendung ganz bequem mit einer EC-Karte aller deutschen Banken oder einer Geldkarte direkt am Automaten bezahlen. Der maximal zulässige Nachnahme-Höchstbetrag für Packstationen beträgt 1.500 EUR. Um mit einer Geldkarte zu bezahlen, darf der Betrag eine Höhe von 200 Euro nicht übersteigen. Beachten Sie zudem immer Ihr EC-Karten-Limit.

Bitte beachten Sie ebenfalls: Lieferungen an eine Packstation können nicht auf Rechnung bezahlt werden.